Schuhe

Es sind nicht nur ältere Herrschaften (Damen und Herren), die zwanzig Paar Füße haben müssen….

Es fängt im Flur an: Ein Schuhschrank und die Abstellkammer.

Der Schuhschrank beherbergt mindestens 3 Paar neue Schuhe (waren günstig und ein Rauschkauf). Nur irgendwie passen sie nicht richtig.

3 Paar ausgetretene Sandaletten (der Lanzarote Urlaub vor 22 Jahren war richtig schön!)

Ein Paar Tanzschuhe, riechen schon muffig und müssen dringend zum Schuster.

2 Paar verbogene Badelatschen.

 

Die aktuell getragenen Schuhe verirren sich meistens im Flur an der Haustür.

Das ganze wiederholt sich in der Abstellkammer und weiter geht’s.

Im Keller lagern diverse Paare mit Schimmel überzogen, mindestens 2Paar Gummistiefel, ach, ja, die eingetrocknete Schuhcreme ist oben im Schuhschrank!

 

Es gibt erst wieder ein neues Paar wenn:

 

Du rigoros zur Altkleidersammlung gehst.

 

Deinen Müllcontainer bestückt hast.

 

Oder ein Haus mit extra Raum gemietet hast, der gut gelüftet werden kann und Regale für 220 Paar Schuhe aufweist.

 

Letzt endlich benötigst du:

2 Paar Arbeitsschuhe

2 Ausgehpaare

2 Paar Winterschuhe

1 Übergangspaar

2 Paar Sommerschuhe

1 Paar Trainingsschuhe

 

Und die Manilos

 

Das sind 10 Paar Schuhe. Als schlimmster Schuhfreak bekannt, komme ich heute sogar mit weniger aus. Kaufe mir gerne mal ein paar Neue.

Trenne dich auch  in diesem Bereich von allem was kaputt, muffig und hoffnungslos altmodisch ist.

Gönne deinen Füssen und deiner Seele etwas in dem du dich wohlfühlst.

 

Es lohnt sich auf die Verarbeitung zu schauen und in Qualitätsschuhe zu
 

Seite 5