Küche

 

Müll ist Gift für kleine Küchen.

Dinge los zu werden bedeutet für den einen mehr oder weniger Stress.

Es ist einfach so, dass viele der unnotwendigen, ungebrauchten Dinge in der Küche von Leuten kommen, die ihrerseits froh sind, die Dinge los zu sein.

(Selber praktiziert)

 

Beim Aufräumen den Wert der Dinge nicht überbewerten. Wer braucht 3 Knoblauchpressen?

 

Bewahre dich selbst vor wertlosen, sentimentalen Gegenständen.

 

Auch Küchenutensilien können gespendet werden. Es gibt Menschen, die können deine unbenutzten Töpfe gut gebrauchen. Die Brotbackmaschine im Internet zur Versteigerung anbieten.

 

Wichtig:

Checke alle 6 Wochen deinen Kühlschrank.

Ist das Ablaufdatum 1 Woche überschritten – in den Müll.

Nahrungsmittel von denen du nicht mehr weißt, wann du sie angebrochen hast – in den Müll.

Nichts ist unangenehmer, als eine Nacht auf dem Örtchen oder noch schlimmer.

Es reicht, einmal im Jahr deinen Nudel, Reis und Dosenvorrat zu überprüfen.

 

 

Während meiner Aufräumdienste bin ich 10 Jahre alten Lebensmitteldosen

und Tütensuppen begegnet.

 

Letztens bekam ich ein paar Gläser Kompott von 1996 ``geschenkt´´.

 

20kg unbrauchbare Lebensmittel habe ich letzten Monat aus einer Küche entsorgt, dessen Besitzer kaum in der Lage ist, sich von Dingen zu trennen.

 

Seite 7